Umzugsratgeber

Tipps für Ihren Umzug - Bereiten Sie sich optimal vor mit dem Umzugs-ABC

Ablesen

Lesen Sie am Umzugstag Ihre Strom-, Gas- und Wasserzähler in der alten und der neuen Wohnung ab.

Ablösungssumme

Sprechen Sie mit Ihrem Nachmieter über den Verkauf von fest eingebauten Gegenständen wie z.B. Einbauschränken. Denn grundsätzlich hat der Mieter alle eingebrachten Gegenstände zu entfernen.

Adressenänderung

Informieren Sie schon rechtzeitig im Vorfeld alle, die über Ihren Umzug Bescheid wissen sollen.

Anfahrt

Beachten Sie die Anfahrtsmöglichkeiten zu Ihrer alten und Ihrer neuen Wohnung.

Im uneingeschränkten Halteverbot dürfen unsere Möbelwagen nur mit besonderer Genehmigung laden und entladen. Informieren Sie uns bitte frühzeitig, falls vor Ihrer Haustür ein Halteverbot besteht oder ob die vorhandenen Parkplätze häufig belegt sind. Wir können dann eine Haltegenehmigung besorgen und richten eine Haltezone ein.

Angebot

Informieren Sie sich rechtzeitig über Qualität und Leistungsfähigkeit der Firmen, die Sie zur Angebotsabgabe auffordern. Unsere Angebote sind für Sie unverbindlich und kostenlos.

Anmelden

Je eher Sie sich und Ihre Familie beim zuständigen Einwohnermeldeamt anmelden, desto besser. Je nach Bundesland gelten hierfür Fristen von ein bis zwei Wochen, innerhalb derer sich Umziehende gemeldet haben müssen.

Apotheke

Überprüfen Sie noch einmal Ihre Hausapotheke und stellen Sie sicher, dass diese nicht mit verpackt wird, damit Sie während des Umzuges alle nötigen Medikamente und Verbandzeug zur Hand haben.

Aquarium

Stellen Sie sich kleine verschließbare, unzerbrechliche Behälter – mit Wasser gefüllt – zurecht und heben Sie die Fische vorsichtig aus dem Aquarium in die Behälter um. Pflanzen sollten Sie in besonderen Behältern feucht halten.

Außenaufzug

Ein Außenaufzug ist ein technisches Hilfsmittel in der Domberger-Angebotspalette. Er wird eingesetzt, wenn Innenaufzüge und Treppenhäuser zum Transport ungeeignet sind.

Babysitter

Haben Sie kleine Kinder? Dann sollten Sie für den Umzugstag einen Babysitter besorgen. Nach einem Spaziergang durch den Zoo oder zum nächsten Abenteuerspielplatz sind Ihre Kleinen, wenn es losgeht, viel ausgeglichener und ruhiger, als wenn sie im Umzugs-Hin-und-Her herumtoben.

Bank

Ziehen Sie weiter weg, denken Sie rechtzeitig an die Suche einer neuen Hausbank. Diese wird Ihnen bei allen notwendigen Dingen helfen, insbesondere bei der Umstellung aller Daueraufträge und Einzugsermächtigungen.

Beschädigungen

Um das Erlöschen von Ersatzansprüchen zu verhindern, ist Folgendes zu beachten: Untersuchen Sie das Gut bei Ablieferung auf äußerlich erkennbare Beschädigungen oder Verluste. Halten Sie diese auf der Empfangsbestätigung bzw. einem Schadenprotokoll spezifiziert fest oder zeigen Sie uns diese spätestens am Tag nach der Ablieferung an. Äußerlich nicht erkennbare Beschädigungen oder Verluste müssen uns innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung benannt werden. Wird die Anzeige nach Ablieferung erstattet, muss sie in jedem Fall in schriftlicher Form und innerhalb der vorgesehenen Fristen erfolgen. Die Übermittlung kann auch mit Hilfe einer telekommunikativen Einrichtung erfolgen. Zur Wahrung der Fristen genügt die rechtzeitige Absendung.

Besenrein

Beim Verlassen Ihrer alten Wohnung sollte diese in der Regel “besenrein” sein. Wir organisieren für Sie eine professionelle Wohnungsendreinigung. Sprechen Sie uns an.

Blumen

Wenn Sie im Winter umziehen müssen, sollten Sie Ihre Zimmerpflanzen und Blumen in einen kühlen Raum bringen, damit sie sich an kältere Temperaturen gewöhnen und nicht durch einen Temperaturschock während des Transportes eingehen.

BUKG

Das Bundesumzugskostengesetz regelt die Vergütung für Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes in Bezug auf den Umzug. Ihr Augsburger Möbelspedition Domberger Umzugsberater kennt diese Verordnung und unsere Angebote entsprechen den BUKG-Bestimmungen.

Do-It-yourself-Umzüge

Auf den ersten Blick besonders preiswert, aber mühsam. Folgende Risiken werden oft nicht bedacht:

  • Ein Lkw ist kein Pkw
  • Schwere körperliche Beanspruchung
  • Knochenbrüche, Quetschungen usw.
  • Mobiliarbeschädigungen
  • Zusatzkosten zum Mietwagen
  • Risiko bei Schäden an fremden Wohnungen und Treppenhäusern: Die meisten Haftpflichtversicherungen haben Haftungsausschlüsse bei Selbstumzügen.

Eine günstige Alternative ist unser Kleinumzug.

Dokumente

Pässe, Akten, Rentennachweise und andere wichtige Dokumente stets gesondert und sicher aufbewahren.

Einrichtungsplan / Skizze

Damit der Einzug in Ihr neues Zuhause erleichtert wird, erstellen Sie einen Einrichtungsplan mit allen wichtigen Details.

Elektrische Geräte

Überprüfen Sie anhand der Bedienungsanleitung, ob Ihre elektrischen Geräte durch den zuständigen Kundendienst für den Transport gesichert werden müssen.

Fahrstuhl

Es ist nicht selbstverständlich, dass der Fahrstuhl im Haus für den Umzug benutzt werden darf. Diesen Punkt sollten Sie vorher mit Ihrem Hausmeister abklären.

Garten

Nehmen Sie eine Inspektion Ihres Gartens und der Außenanlagen vor und notieren Sie, was Sie vor dem Umzug noch in Ordnung bringen müssen.

Geld / Aktien / Wertpapiere

Diese sollten Sie selbst transportieren. Eine Haftung für den Möbelspediteur bei Verlust oder Beschädigung besteht hier nicht.

Generaluntersuchung

Vor Auslandsumzügen sollten Sie sich und Ihre Familie noch einmal vom Hausarzt untersuchen lassen. Er wird auch für die evtl. notwendigen Impfungen sorgen und Ihnen die notwendigen Medikamente verschreiben.

GEZ

Denken Sie auch daran, die GEZ von Ihrem Umzug zu informieren.

Haftung

Die gesetzliche Haftung des Möbelspediteurs ist auf einen Betrag von 620,00 Euro je Kubikmeter Laderaum begrenzt. Der Möbelspediteur